Willkommen auf den Seiten des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg 1871

                              

________________________________________________________________

Generation21 - Imkern mit Zukunft - "Bei uns erleben Sie Bienen"

Gründung des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg

Als im Jahre 1869 von der Regierung der Oberpfalz an die damaligen Bezirksämter die Aufforderung erging, Bienenzuchtvereine zu gründen, wurde dies auch in Sulzbach aufgenommen und im Juli 1870 ein solcher Verein ins Leben gerufen. Die Gründer des neuen Bienenzuchtvereins waren der königliche Oberregierungsrat Greßmann, Apotheker Schießl, Privatier Locher und neun weitere Gründungsmitglieder.  

"Aus den Berichten geht hervor, dass die zwölf Gründungsmitglieder guten Mutes waren und als ihr erstes Hauptziel die Verbreitung der Dzierzon`schen Methoden ( bewegliche Waben ) anstrebten, anstelle der bis dahin üblichen Korbimkerei". 

Weitere Informationen in der Rubrik "Chronik"

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Imkern auf Probe immer ein Abenteuer

Honig aus der Region - natürlich - gut - gesund

Honig aus der Region erhalten Sie bei den Imkern vom Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg

Sie suchen einen Imker aus Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung. Einfach unter Imkersuche Name oder Postleitzahl eingeben und schon sind Sie bei einem Imker in Ihrer Nähe.

Vereinsinformationen

Der Schulungskatalog 2018

Die Sulzbach-Rosenberger Imker gehen bayernweit einen neuen Weg in der Imker-Ausbildung. Mit dem Schulungskatalog 2018 wollen wir auch zukünftig bei der Bildungsplanung in der Imkerei unterstützen. Ab sofort kann der Schulungskatalog 2018 heruntergeladen werden.

Der Schulungskatalog 2018 PDF Datei

Das Varroa-Wetter jetzt mit Postleitzahl

Ab sofort können Sie beim Abrufen des Varroa-Wetters, einfach die Postleitzahl Ihres Bienenstandortes eingeben und schon sehen Sie die aktuellen Behandlungshinweise.

Varroa-Wetter mit Postleitzahl 

oder informieren Sie sich auch auf der Seite des Gesundheitswarts

Der Jahres- und Schulungsplan 2018

Ab sofort kann der Jahres- und Schulungsplan 2018 heruntergeladen werden. Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg hat sich wieder bemüht ein abwechslungsreiches und interessantes Schulungsprogramm anzubieten.

Jahresplanung 2018 PDF Datei

 

________________________________________________________________

Der Weltbienentag am 20.5.2018

Aktionstag im Schulmuseum in Sulzbach-Rosenberg

Mit der Eh-da-Flächen-Kooperation wollen zum Weltbienentag (von links) Bienenzuchtvereinsvorsitzender Helmut Heuberger, Imker-Kreisvorsitzender Andreas Royer, Stadtgärtnermeister Klaus Herbst und Bürgermeister Michael Göth ein Zeichen für mehr Artenvielfalt setzen. Bild: Franitza

Zum Weltbienentag am Sonntag den 20. Mai kamen zahlreiche Besucher zum Schulmuseum in Sulzbach-Rosenberg. Eingeladen dazu hatte der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg. Kreisvorsitzender Andreas Royer und der Vorsitzende des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg brachten den interessierten Besuchern die Bienenhaltung näher und zeigten auch die sogenannten Eh-da Flächen auf. Lesen Sie den Bericht unter: Verein 2018

Das sechste Schulungswochenende am Lehrbienenstand

Weiselkontrolle und Doppelunterricht

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Am sechsten Schulungswochende war eine kurze Durchsicht der Bienenvölker auf Weiselzellen angesagt. Lesen Sie den Bericht und sehen Sie die Bilder unter: Imkern auf Probe 2018

Der Vereinsausflug 2018

Besuch der Berufsimkerei Heiser in Triefenstein / Unterfranken ist geplant

Am 18. August findet der Vereinsausflug des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg zur Berufsimkerei Heiser nach Triefenstein statt. Die Abfahrt ist um 7 Uhr am Dultplatz in Sulzbach-Rosenberg. Um 10 Uhr ist der Besuch der Berufsimkerei Heiser geplant. Alle Infos unter: Verein 2018 

Unterwegs für die Stadtwerke Amberg

Die Bienenzuchtvereine Amberg und Sulzbach-Rosenberg starten das Beesharing-Projekt mit den Stadtwerken Amberg

Bild: Stadtwerke Amberg - von links: 1.Vorsitzender vom Bienenzuchtverein Amberg, Florian Winkler, Imker Michael Schanderl, Prof. Dr. Stephan Prechtl, Bienenfachwart Alexander Hirschmann-Titz, 1. Vorsitzender vom Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg, Helmut Heuberger und Imker Michael Bieda.

Für den Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg ist es bereits das zweite "Beesharing-Projekt" in Amberg, aber was neu ist, dass hier der Bienenzuchtverein Amberg eng mit den Herzogstädtern beim "Beesharing-Projekt" mit den Stadtwerken Amberg zusammenarbeitet. Lesen sie den Bericht und sehen Sie die Bilder unter: Verein 2018 

Das Bienenjahr 2018

Die Monatsbetrachtung im Mai

Bild der Woche

Quelle: Beekeeping Photography

Imkerliche Rundschau

Bienen in der Kulturlandschaft

Wir starten im neuen Jahr wieder mit einer neuen Serie über "Bienen in der Kulturlandschaft - Wild- und Honigbienen in ihrem Lebensraum."

Unsere Bienen leisten durch ihre Aktivität einen großen Beitrag zur Biodoversität. Eine artenreiche Bienenfauna zeugt von einer hohen ökologischen Vielfalt und verdeutlicht die Notwendigkeit, eine vielfältige, strukturreiche Kulturlandschaft zu erhalten und zu entwickeln. 

Volkswirtschaftliche Bedeutung

Tiere bestäuben fünf bis acht Prozent der weltweiten Pflanzenproduktion. Viele Obst- und Gemüsearten, Nüsse und Ölpflanzen sind von diesen Bestäubern abhängig, was den hohen volkswirtschaftlichen Wert ihrer Bestäubungsleistung erklärt.

Der wirtschaftliche Wert der Bestäubungsleistung der Honigbiene wir in der weltweiten Nahrungsmittelproduktion auf 153 Milliarden Euro pro Jahr, für Deutschland auf 3 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt. Aufgrund dieser zentralen Bedeutung gilt die Honigbiene neben Rindern und Schweinen als das drittwichtigste Nutztier. Auch die Wachsproduktion spielt eine wichtige Rolle. Der Weltmarktpreis für reines Bienenwachs ist derzeit stabil, da eine rege Nachfrage in der Nahrungsmittel- und Kosmetikindustrie und im Kunsthandwerk besteht. Ein weiteres Beispiel für die Bedeutung von Wildbienen ist der Rotklee, der in erster Linie von langrüsseligen Wildbienen bestäubt wird. Rotklee hat Blüten mit langen, engen Blütenröhren, die von Honigbienen seltener bestäubt werden, da ihr Rüssel kürzer ist.

Informationen vom Kreisverband

Aktiv am Weltbienentag

Am 20. Mai war Honigernte angesagt bei Jannik Renner

Am Sonntag den 20. Mai dem ersten Weltbienentag war beim Imkerverein Königstein die Honigernte von Jungimker Jannik Renner angesagt. Ihn erwarteten volle Honigwaben.  Alle Bilder und Infos unter: Imkerverein Königstein 

Imkern auf Probe 2018 bei den Ortsvereinen

Sie haben Interesse an Bienen und suchen einen Verein? Der Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg bietet das Projekt "Imkern auf Probe 2018" bei allen Ortsvereinen innerhalb des Kreisverbandes auch nächstes Jahr wieder an. Wenn Sie in Högen, Auerbach, Neukirchen, Königstein, Illschwang, Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung wohnen, melden Sie sich einfach bei den jeweiligen Ortsvorsitzenden oder Projektleitern für das Probeimkern. Sie können aber auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen unter: Kontakt 

Imkerverein Illschwang-Birgland

Imkerverein Jura-Högen

Imkerverein Neukirchen-Holnstein

Imkerverein Auerbach

Imkerverein Königstein

Schule und Bienen

Das Schulprojekt "be(e) cool"

Alle Information, kompakt und informativ für Lehrkräfte und Schüler zum Thema " Schule und Bienen".

"be(e) cool" ist ein Schulprojekt des Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg. 

 

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Unser Lehrbienenstand im Bürgerpark speziell für Schulen. Betreut wir der Stand vom Imker-Kreisvorsitzenden Andreas Royer.

HOBOS bee careful - Lernen, das Spaß macht

HOBOS promotion clip for EXPO 2015 German Edition Long Version

HOBOS bietet keinen herkömmlichen Schulstoff an. Die Lehr- und Lerneinheiten von HOBOS gehen über den Stoff, der gewöhnlich an Schulen vermittelt wird, hinaus.

Alle Informationen über HOBOS unter: Schule und Bienen 

Der Clip zur EXPO

Trachtpflanzen im Unterricht

Mehr als 100 Beschreibungen und dazu Arbeitsblätter

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg bietet für die Schulen bayernweit ein einmaliges Angebot. Mit mehr als 100 Beschreibungen von Trachtpflanzen incl. Arbeitsblätter ( Aufgaben und Lösungen ) für den Unterricht, können die Schüler viele heimische Pflanzen, sowie wichtige Pollen- und Nektarspender für die Bienen kennenlernen.   

Arbeitsblätter für den Unterricht: Trachtpflanzen