Imkerverein Jura-Högen

Imkern im Högenbachtal

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Die Nachwuchsimker aus Jura-Högen bei Ihrer Ausbildung in Sulzbach-Rosenberg.

Varroa-Wetter jetzt mit Postleitzahl

Ab sofort können Sie beim Abrufen des Varroa-Wetters, einfach die Postleitzahl Ihres Bienenstandortes eingeben und schon sehen Sie die aktuellen Behandlungshinweise.

Varroa-Wetter mit Postleitzahl

Neuer Vorstand beim Imkerverein Jura-Högen

Willi Schötz nach Krankheit nicht mehr angetreten - Nachwuchsimker Karl-Heinz Aurnhammer wird 2. Vorstand

Bild: IV Jura-Högen - Die Vorstandschaft v.li. Helmut Pesel, Karlheinz Haas, Ernst Haas, Günter Gottsmann, Jürgen Frank

Geschockt war der Imkerverein Jura-Högen im letzten Jahr als die Imker erfahren haben, dass ihr langjähriger Vorstand Willi Schötz wegen einer schweren Krankheit sein Amt nicht mehr ausführen konnte. Daher war es im März 2014 notwendig, dass im Rahmen der Jahreshauptversammlung eine neue Vorstandschaft beim Imkerverein Jura-Högen gewählt werden musste. Willi Schötz war seit 2002, 1. Vorsitzender des Vereins und hat in den letzten beiden Jahren in Zusammenarbeit mit dem Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg, intensiv für Nachwuchs geworben. Mit dieser Arbeit wurde der Verein jetzt auch belohnt. 

Mit dem Nachwuchsimker Karl-Heinz Aurnhammer fand sich ein neuer 2. Vorsitzender und bestätigte somit die gute Nachwuchsarbeit in Kooperation mit dem Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg und dem Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg.

Derzeit befinden sich 11 neue Probeimker in der Ausbildung am Lehrbienenstand am Feuerhof in Sulzbach-Rosenberg. Somit braucht sich der Imkerverein Jura-Högen für die Zukunft keine Sorgen machen. 

Die Wahl brachte folgendes Ergebnis:

  • 1. Vorstand - Günter Gottsmann - bisher 2. Vorsitzender
  • 2. Vorstand - Karl-Heinz Aurnhammer
  • Schriftführer - Karlheinz Haas
  • Kassier - Helmut Pesel

Die Ausbildungskooperation mit dem Imker-Kreisverband wurde 2012 von Willi Schötz ins Leben gerufen und ist mittlerweile eine wichtige und wegweisende Vorbildfunktion für viele Vereine geworden. Für den Imkerverein Jura-Högen war diese Entscheidung sogar "überlebenswichtig".  Die neue Vorstandschaft versicherte, dass auch zukünftig diese Form der Imkerausbildung bestand hat und weitergeführt wird. Ein Weg, für eine erfolgreiche Zukunft und eine Garantie für die wichtige Aufgabe zur Bestäubungssicherheit im Högenbachtal. 

 

Goldmedaille für ausgezeichneten Honig

Karlheinz Haas vom Imkerverein Jura-Högen erhielt besondere Auszeichnung

Bild: Privat - Karlheinz Haas mit der bayerischen Honigkönigin Franziska Seifert

Anlässlich des Bayerischen Imkertages 2013 des Landesverbandes der Bayerischen Imker im September in der Gäubodenstadt Straubing, erhielt Karlheinz Haas aus Haunritz, bei der diesjährigen Honigprämierung die seltene Auszeichnung "Gold 1a" für seinen hervorragenden Waldhonig. Überreicht wurde der Preis von der neuen bayerischen Honigkönigin, Franziska Seifert.

Als Mitglied beim Imkerverein Jura-Högen im Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg, genießen die 20 Bienenvölker von Karlheinz Haas das romantische Högenbachtal in einer noch unberührten Natur zwischen Frankenalb und Oberpfälzer Jura. Seltene Pflanzen wie Akelei, Frauenschuh, Türkenbund und Seidelbast säumen hier die Wege und sind eine Garantie für qualitativ hochwertigen Honig.

Um aber beim Honig beste Qualität garantieren zu können, müssen verschiedene rechtliche Vorgaben erfüllt werden, wie etwa die Lebensmittelhygiene-Verordnung, das Warenzeichen und dem Siegel, sowie die Honigverordnung. Dazu gehören Geruch, Geschmack, Sauberkeit des Honigs und die Aufmachung. In allen diesen Kriterien erhielt Karlheinz Haas die volle Punktzahl. Doch das besondere an seinem Honig war die sogenannte elektrische Leitfähigkeit. Hier wurde der Honig mit einer Höchstpunktzahl ausgezeichnet. Die elektrische Leitfähigkeit eines Honigs eignet sich besonders zur Charakterisierung von Sortenhonigen. So ist die Leitfähigkeit eines Honigs ein guter Parameter zur Beurteilung der Sortenreinheit. Einige Sortenhonige besitzen typische Werte für die elektrische Leitfähigkeit.

Seit 55 Jahren beschäftigt sich Karlheinz Haas schon mit der Materie und seit 26 Jahren betreibt er leidenschaftlich seine eigene Imkerei. Doch diese Begeisterung zu den Bienen kommt nicht von ungefähr, war doch sein Großvater Leonard Haas aus Högen kein unbekannter und so nannte man ihn auch ehrenvoll den "Bienenkönig", wegen seiner wissenschaftlichen und imkerlichen Fachkenntnissen. Als Mitarbeiter von Professor Enoch Zander widmete er sich sich vor allem der Königinnenzucht und der Erforschung und Bekämpfung der Bienenkrankheiten.

Der Vorsitzende des Imker-Kreisverbandes Sulzbach-Rosenberg, Andreas Royer gratuliert Karlheinz Haas und spricht von einem sensationellen Erfolg, der beispielhaft für den ganzen Kreisverband ist.

Zeitungsbericht der Sulzbach-Rosenberger Zeitung 

 

Neue Wege in der Ausbildung

Imkerverein Jura-Högen wird vom Imkernachwuchs neu entdeckt

Wer hätte das gedacht. Noch vor wenigen Monaten sprach man beim Imkerverein Jura-Högen von Auflösung und Fusion. Doch jetzt hat sich das Blatt gewendet und der Imkernachwuchs hat den Imkerverein Jura-Högen wieder entdeckt. Vorsitzender Willi Schötz ist stolz und freut sich über den großen Zuspruch in seinem Verein, bietet er doch für seinen Nachwuchs auch eine passende Landschaft für die Bienen dazu. Das herrlich gelegene Högenbachtal  zwischen Franken und Oberpfälzer Jura am Rande des Naturparks Veldensteiner Forst bietet für die Bienen eine unberührte Natur in der seltene Pflanzen wie Akelei, Frauenschuh, Knabenkraut, Türkenbund und Seidelbast die Wege säumen. 

Um den Imkernachwuchs optimal auszubilden, gehen die Ortsvereine Jura-Högen und Sulzbach-Rosenberg im Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg zum ersten Mal einen gemeinsamen Ausbildungsweg. Die Nachwuchsimker vom Imkerverein Jura-Högen beteiligen sich am Schulungsprogramm "Imkern auf Probe" in Sulzbach-Rosenberg und lernen dort am Lehrbienenstand die Theorie und Praxis in der Bienenhaltung. Vorsitzender Willi Schötz vom Imkerverein Jura-Högen wird dann nach der zweijährigen Ausbildung seiner Imker, diese bei sich weiterhin betreuen.  Kreisvorsitzender Andreas Royer begrüßt diese Aktion beider Vereine und betont, dass diese gemeinschaftliche Zusammenarbeit innerhalb des Kreisverbandes eine positive Entwicklung für die Zukunft ist. "Wenn sich solche Ausbildungsmöglichkeiten ergeben, sollten diese auch von den Ortsvereinen genutzt werden", so Andreas Royer. Der Imker-Kreisverband wird dieses Projekt der Nachwuchsförderung im Rahmen seiner Möglichkeiten weiterhin unterstützen.  

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - gemeinsam werden die Vereine Jura-Högen und Sulzbach-Rosenberg ihren Imkernachwuchs am Lehrbienenstand am Feuerhof in Sulzbach-Rosenberg ausbilden.

Ehrenabend beim Imkerverein Jura-Högen

Ehrenabend beim IV Jura-Högen - Karl Haas wurde Ehrenmitglied

Bild: A.Titz - die geehrten Mitglieder des IV Jura-Högen

Bei der Jahreshauptversammlung 2012 in Deinsdorf des Imkerverein Jura-Högen, blickte Vorsitzender Willi Schötz auf ein bewegtes Jahr zurück. Die Honigernte war im letzten Jahr über dem Durchschnitt. Mit seinem großen Einzugsgebiet seiner Imker ist es immer etwas schwierig die Mitglieder zu Schulungen und Vereinsabende zusammenzuführen. Doch er kann derzeit auch auf Nachwuchs in seinem Verein setzen. Offen spricht aber Willi Schötz auch über eine Fusion mit einem der Ortsvereine innerhalb des Kreisverbandes Sulzbach-Rosenberg. "Diese Möglichkeit müssen wir uns offen lassen und mit den Mitglieder darüber sprechen", so Willi Schötz.

Alexander Titz, der stellvertretend für den Kreisvorsitzenden Andreas Royer an der Jahreshauptversamlung teilnahm, versicherte der Vorstandschaft die volle Unterstützung des Kreisverbandes zur Nachwuchsarbeit. "Das Potential im Verein ist vorhanden", so Titz.

Anschließend wurden an dem Abend folgende Mitglieder geehrt.

Verdienstnadel in Bornze für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt

  • Pesel Helmut - Kassier

Ehrennadel in Bronze erhielten für 15 Jahre Mitgliedschaft

  • Rauer Gerald
  • Maier Josef
  • König Hermann

Ehrennadel in Silber erhielten für 25 Jahre Mitgliedschaft

  • Pilhofer Thomas
  • Haas Karlheinz
  • Frank Karl-Jürgen

Ehrenmitglied wurde

  • Haas Karl

eine Ehrenurkunde für über 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt

  • Schötz Willi

 

Zeitungsbericht vom 07.04.2012 der Sulzbach-Rosenberger Zeitung 

      

Imkern auf Probe 2018 in Högen

Interessierte Natur- und Bienenfreunde, die auch die schöne Landschaft des Högenbachtals lieben, können sich ab sofort für das Projekt "Imkern auf Probe 2018" beim Imkerverein Jura-Högen melden.

Telefonisch beim 2. Vorstand Karl-Heinz Aurnhammer unter 09154/5947 oder per eMail unter: fam.aurnhammer(at)t-online.de 

 

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Ein Erlebnis für die ganze Familie