Willkommen auf den Seiten des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg 1871

                              

________________________________________________________________

Generation21 - Imkern mit Zukunft - "Bei uns erleben Sie Bienen"

Gründung des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg

Als im Jahre 1869 von der Regierung der Oberpfalz an die damaligen Bezirksämter die Aufforderung erging, Bienenzuchtvereine zu gründen, wurde dies auch in Sulzbach aufgenommen und im Juli 1870 ein solcher Verein ins Leben gerufen. Die Gründer des neuen Bienenzuchtvereins waren der königliche Oberregierungsrat Greßmann, Apotheker Schießl, Privatier Locher und neun weitere Gründungsmitglieder.  

"Aus den Berichten geht hervor, dass die zwölf Gründungsmitglieder guten Mutes waren und als ihr erstes Hauptziel die Verbreitung der Dzierzon`schen Methoden ( bewegliche Waben ) anstrebten, anstelle der bis dahin üblichen Korbimkerei". 

Weitere Informationen in der Rubrik "Chronik"

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Imkern auf Probe immer ein Abenteuer!

Honig aus der Region - natürlich - gut - gesund

Honig aus der Region erhalten Sie bei den Imkern vom Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg

Sie suchen einen Imker aus Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung. Einfach unter Imkersuche Name oder Postleitzahl eingeben und schon sind Sie bei einem Imker in Ihrer Nähe.

Vereinsinformationen

Das Varroa-Wetter jetzt mit Postleitzahl

Ab sofort können Sie beim Abrufen des Varroa-Wetters, einfach die Postleitzahl Ihres Bienenstandortes eingeben und schon sehen Sie die aktuellen Behandlungshinweise.

Varroa-Wetter mit Postleitzahl 

oder informieren Sie sich auch auf der Seite des Bienensachverständigen

Der Jahres- und Schulungsplan 2019

Ab sofort kann der Jahres- und Schulungsplan 2019 heruntergeladen werden. Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg hat sich wieder bemüht ein abwechslungsreiches und interessantes Schulungsprogramm anzubieten.

Jahresplanung 2019 PDF Datei

Die Jahresplanung 2020

Jetzt schon lesen was nächstes Jahr der Verein plant

Beim Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg sehen Sie jetzt schon was nächstes Jahr für Termine sind.

Die Jahrestermine 2020

________________________________________________________________

Der III. Bauabschnitt am Lehrbienenstand hat begonnen

Jetzt werden die Vorbereitungen zum Pflastern getroffen

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Die Bienen sind jetzt in der Winterpause und die Imkerkollegen und der Vorstand des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg haben mit dem III. Bauabschnitt im Oktober am Lehrbienenstand begonnen. Es werden derzeit Vorbereitungen zum Pflastern getroffen. So wird jetzt am Gerätehaus entlang eine Stützmauer gezogen bevor mit dem Pflastern begonnen werden kann. Lesen Sie auch Verein 2019

Ein weiteres Zeichen zum Naturschutz

Probeimker aus 2018 erhielten ihren "Gesellenbrief"

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - rechts: Bienenfachwart Alexander Hirschmann-Titz, 3. v.r. 2. Bürgermeister Günther Koller, 5. vr. Kreisvorsitzender Andreas Royer, 7. v.r. Betreuer Stefan Hubmann mit den geehrten Probeimkern.

Effizienter Naturschutz muss sich heute auf die Gesamtlandschaft beziehen und wird einer breiten Bevölkerungsschicht mitgetragen werden. Neben Land- und Forstwirtschaft leisten hier auch die Imker einen unverzichtbaren Beitrag, denn ohne die so umfassende Bestäubungsarbeit der Honigbiene und deren nächsten Verwandten würde die floristische Vielfalt ganzer Landstriche durch zunehmende Versteppung merklich und unwiderruflich verarmen. Diese Aufgabe leisten jetzt die Neuimker des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg mit ihren Bienen. Lesen Sie den Bericht unter: Verein 2019

So schmeckt Heimat

Genuss und Heimat: Zwei Begriffe, die sich im Amberger-Sulzbacher Land wunderbar miteinander verknüpfen lassen. Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg war mit einem Stand vor Ort

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Die Eröffnung des Genuss- und Heimat-Marktes nahmen Bayern Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, Landrat Richar Reisinger und Bürgermeister Martin Preuß vor. So besuchten die Herren auch den Stand des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg und erkundigten sich auch über die Bienenhaltung. Lesen Sie den Bericht unter: Verein 2019

Neuburgerin ist Bayerische Honigkönigin

Krönung der 25-jährigen Katharina Gegg in Amberg - Vertretung der Imkerei

Bild: LVBI

Katharina Gegg (r.) übernimmt das Amt der Bayerischen Honigkönigin von ihrer Vorgängerin Katharina Eder aus Vilsbiburg. Die neue Bayerische Honigprinzessin Alexandra Krumbachner (l.) aus Traunstein tritt die Nachfolge von Doris Grünbauer aus Weiden an. Amtsübergabe war am Sonntagvormittag in Amberg.

7. Bayerisches Honigfest 2020 in Sulzbach-Rosenberg

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg bekam den Zuschlag zur Aussrichtung

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Am Donnerstag den 7.Februar 2019 bekam der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg die Zusage, das 7. Bayerische Honigfest 2020 in Sulzbach-Rosenberg auszurichten. Vorsitzender Helmut Heuberger freute sich darüber und machte in richtig Stolz. "Es ist für den Verein eine große Ehre und wir werden uns von der besten Seite präsentieren", so Heuberger. Die Veranstaltung findet am 8. November 2020 in der Krötensee-Schule statt. Es werden Imker aus ganz Bayern zu dem Fest erwartet, das auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

Das Kennenlernpaket

Erleben Sie mit uns "Imkern auf Probe" in einer neuen Dimension - Jetzt bereits anmelden für 2020

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Generation 21 - so heißt das neue Angebot des bayerischen Landesverbandes der Bayerischen Imker. Sie als Probeimker haben viele Möglichkeiten in das Projekt "Imkern auf Probe" einzusteigen. Probieren Sie es aus und tauchen Sie mit uns in eine faszinierende Welt der Bienen ein. Ein starkes Team wartet auf Sie und Ihre Abenteuer. Erleben Sie mit uns die Vielfalt der Natur kennen und lernen dabei den richtigen Umgang eine wichtigen Insektes kennen. Ein Abenteuer das Sie nie vergessen werden. Sehen Sie auch Imkern auf Probe 2020

Das Bienenjahr 2019

Die Monatsbetrachtung vom Oktober von der Ambruster Imkerschule

Bild der Woche

Quelle: Beekeeping Photography

Imkerliche Rundschau

Deutscher Imkerbund wählte Thorsten Ellmann zum neuen Präsidenten

Stefan Spiegl ist der neue Vizepräsident

Bild: D.I.B. - 3.v.l. Thorsten Ellmann der neue Präsident des Deutschen Imkerbundes, 2.v.r. Stefan Spiegl der neue Vizepräsident

Beim Deutschen Imkertag in Konstanz am Bodensee gab es Neuwahlen beim Deutschen Imkerbund. Thorsten Ellmann wurde zum neuen Präsidenten gewählt. Weiterhin sind die Bayerischen Imker mit ihrem Präsidenten und neuen Vize-Präsidenten des DIB Stefan Spiegl vertreten.

Die Geschichte der Bienen

Die Geschichte der Bienen

Wir berichten in diesem Jahr wieder über die Geschichte der Bienen. Tauchen Sie mit uns in spannende Abenteuer von der Zeit der Dinosaurier bis hin zur Neuzeit. Erleben Sie Geschichten über berühmte Menschen und ihre Arbeit. 

Bienen und Wein - die Waffen der Antike

Bienenkatapulte, Giftangriffe, Flammenwerfer: Schon im Altertum griffen perfideFeldherren zu fatal wirksamen Mitteln, um den Gegner zu verwirren, zu schwächen, zu dezimieren. Historiker kennen eine Fülle dieser ältesten Massenvernichtungswaffen. Als dem persischen König Kyros II. im Kampf gegen das Volk der Massageten eine bittere Niederlage drohte, griff er zu einer List. Im Jahr 530 v. Chr., so der griechische Chronist Strabon, habe der Herrscher vor dem Ansturm der feindlichen Reiter ein großes Festmahl auffahren lassen – und hat sich dann mit seinen Mannen aus dem Lager zurückgezogen. Nur die schwächsten Soldaten ließ er als Bauernopfer zurück, um die Falle zu kaschieren. Als sich die allenfalls vergorene Milch gewöhnten Angreifer aus der Steppe siegestrunken über die Weinfässer hermachten, war es rasch um sie geschehen. In tiefe Bewusstlosigkeit gefallen, wurden sie von den Kriegern des Kyros einer nach dem anderen erschlagen. Lesen Sie die ganze Geschichte unter: Bienen und Wein

Informationen vom Kreisverband

Imkern auf Probe 2020 bei den Ortsvereinen

Sie haben Interesse an Bienen und suchen einen Verein? Der Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg bietet das Projekt "Imkern auf Probe 2020" bei allen Ortsvereinen innerhalb des Kreisverbandes auch nächstes Jahr wieder an. Wenn Sie in Högen, Auerbach, Neukirchen, Königstein, Illschwang, Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung wohnen, melden Sie sich einfach bei den jeweiligen Ortsvorsitzenden oder Projektleitern für das Probeimkern. Sie können aber auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen unter: Kontakt 

Imkerverein Illschwang-Birgland

Imkerverein Jura-Högen

Imkerverein Neukirchen-Holnstein

Imkerverein Auerbach

Imkerverein Königstein

Bienen sollen weiterfliegen: Der Kreis-Imkertag in Sulzbach-Rosenberg

Seit mindestens fünfzig Millionen Jahren gibt es Bienen. Können sie auch in unserer Zeit noch existieren? Der Kreisimkertag 2019 zeigt Wege und Hilfen auf.

Bild: Helga Kamm

Noch fliegen sie, die Bienen, auch an diesem sonnigen Oktobertag, an dem sich im Capitol Imker aus den sechs Ortsverbänden zum jährlichen Kreisimkertag zusammengefunden haben. Dass die Bienen heute nur mit Hilfe des Menschen überleben können, wurde im Vortrag der Bienen-Fachberaterin Renate Feuchtmeyer deutlich. Kreisvorsitzender Andreas Royer zeigte auf, dass nicht nur die Sympathieträgerin Honigbiene, sondern die Insektenwelt insgesamt gefährdet sei. "Was einer solchen Entwicklung entgegenwirken kann, ist weitreichender Biotop- und Artenschutz", erklärte er und erinnerte an den Erfolg des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" Anfang des Jahres: "Es führte mittlerweile zum vielleicht besten Naturschutzgesetz in Bayern". Lesen Sie den Bericht unter: Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg

Der Bayerische Imkertag 2019 in Amberg

Die Abschiedstour vom Präsident des DIB, Peter Maske - Inthronisation der neuen Honigkönigin

Bild: LVBI

Am Freitag den 13. April traf sich das Präsdium des Landesverbandes der Bayerischen Imker um 15 Uhr im Rathaus der Stadt Amberg zum Bürgermeisterempfand. Oberbürgermeister Michael Cerny erzählte den Imkern über die Stadt und zeigte das Rathaus. Als Abschluss durften dann die Imker auf den berühmten Rathausbalkon. Am Abend gab es dann eine Präsdiumssitzung im ACC. Lesen Sie den Bericht und sehen Sie die Bilder unter: Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg

Schule und Bienen

Das Schulprojekt "be(e) cool"

Alle Information, kompakt und informativ für Lehrkräfte und Schüler zum Thema " Schule und Bienen".

"be(e) cool" ist ein Schulprojekt des Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg. 

 

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Unser Lehrbienenstand im Bürgerpark speziell für Schulen. Betreut wir der Stand vom Imker-Kreisvorsitzenden Andreas Royer.

Pflanzaktion im Garten der Jahnschule

Etwa zehn Kinder aus den Jahrgangsstufen 2 und 4 treffen sich einmal wöchentlich und bauen zusammen mit Lehrerin Lydia Veccaro viele verschiedene Gemüsesorten in zwei Hochbeeten an. Die AG Schulgarten in der Jahnschule ist beliebt.

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Die verschiedenen Arbeiten sind vielfältig und verlangen von den kleinen Gärtnern regelmäßige Pflege. Die Beete müssen vorbereitet und von Unkraut befreit werden. Wenn die Erde gelockert ist, wird gesät, gepflanzt und natürlich gegossen, heißt es in einer Presseinfo der Schule. Lesen Sie den Bericht unter: Jahnschule Sulzbach-Rosenberg

Big Data-Analyse für den Bienenstock

Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg unter den Top100 mit dem Schulprojekt

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Die Audi Stiftung für Umwelt startet mit dem Partner we4bee ein gleichnamiges Forschungsprojekt zur Verhaltensanalyse von Bienen. Hundert mit Hightech-Sensorik ausgestattete Bienenstöcke übermitteln online riesige Datenmengen zum Gesundheitszustand der Bienen sowie zu Umwelteinflüssen auf das Volk. Mittels Data Science-Methoden wollen Wissenschaftler der Uni Würzburg dort Muster erkennen sowie Ableitungen aus dem Verhalten der Bienen auf bevorstehende Umweltereignisse treffen.Lesen Sie den Bericht unter: Schule und Bienen

Trachtpflanzen im Unterricht

Mehr als 100 Beschreibungen und dazu Arbeitsblätter

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg bietet für die Schulen bayernweit ein einmaliges Angebot. Mit mehr als 100 Beschreibungen von Trachtpflanzen incl. Arbeitsblätter ( Aufgaben und Lösungen ) für den Unterricht, können die Schüler viele heimische Pflanzen, sowie wichtige Pollen- und Nektarspender für die Bienen kennenlernen.   

Arbeitsblätter für den Unterricht: Trachtpflanzen