Willkommen auf den Seiten des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg 1871

                              

________________________________________________________________

Generation21 - Imkern mit Zukunft - "Bei uns erleben Sie Bienen"

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Imkern auf Probe ist bei uns immer ein Abenteuer, tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Honigbienen.

Gründung des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg

Als im Jahre 1869 von der Regierung der Oberpfalz an die damaligen Bezirksämter die Aufforderung erging, Bienenzuchtvereine zu gründen, wurde dies auch in Sulzbach aufgenommen und im Juli 1870 ein solcher Verein ins Leben gerufen. Die Gründer des neuen Bienenzuchtvereins waren der königliche Oberregierungsrat Greßmann, Apotheker Schießl, Privatier Locher und neun weitere Gründungsmitglieder.  

"Aus den Berichten geht hervor, dass die zwölf Gründungsmitglieder guten Mutes waren und als ihr erstes Hauptziel die Verbreitung der Dzierzon`schen Methoden ( bewegliche Waben ) anstrebten, anstelle der bis dahin üblichen Korbimkerei". 

Weitere Informationen in der Rubrik "Chronik"

Honig aus der Region - natürlich - gut - gesund

Honig aus der Region erhalten Sie bei den Imkern vom Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg

Sie suchen einen Imker aus Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung. Einfach unter Imkersuche Name oder Postleitzahl eingeben und schon sind Sie bei einem Imker in Ihrer Nähe.

Vereinsinformationen

Das Varroa-Wetter jetzt mit Postleitzahl

Ab sofort können Sie beim Abrufen des Varroa-Wetters, einfach die Postleitzahl Ihres Bienenstandortes eingeben und schon sehen Sie die aktuellen Behandlungshinweise.

Varroa-Wetter mit Postleitzahl 

oder informieren Sie sich auch auf der Seite des Bienensachverständigen

Der Jahres- und Schulungsplan 2020

Das Jahres- und Schulungsprogramm 2020 ist mit vielen neuen und interessanten Themen bestückt. Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg hat sich wieder bemüht ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen.

Die Jahrestermine 2020

________________________________________________________________

Imkerstammtisch 4.0

Am Samstag den 6. Juni findet wieder der Online-Stammtisch des Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg statt. Beginn ist um 19.00 Uhr. Eingeladen sind alle Imker, sowie Neu- und Probeimker.

Der Link: join.skype.com/bsNcLbgTFSbB

Honig richtig abfüllen

Auch beim Abfüllen gibt es einiges zu beachten

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Ihre erste Honigernte beträgt vielleicht 20 bis 30 kg bei 2 bis 3 Völkern. Für den eigenen Bedarf können Sie den Honig jetzt in Gläser abfüllen. Die Gläser müssen sauber sein und einen dicht schließenden Deckel besitzen. Da es nur für Sie und ihre Familie ist, können Sie beliebige Gläser, wie Marmeladen- oder Einmachgläser, verwenden.

Honiggläser

Wächst Ihre Honigproduktion in den kommenden Jahren an, so lohnt es sich Honiggläser anzuschaffen. Es gibt unterschiedliche, neutrale Honiggläser und es gibt das typische Honigglas des Deutschen Imkerbundes (D.I.B.). Das Imker-Honigglas des D.I.B. besteht aus dem Glas, dem Deckel mit Deckeleinlage und dem sogenannten Gewährverschluss. Diese Elemente dürfen nur gemeinsam verwendet werden. Sie bilden im Sinne des Warenzeichens eine Einheit und dürfen nicht einzeln verwendet werden. Das Imker-Honigglas dürfen Sie nur verwenden, wenn Sie Mitglied in einem deutschen Imkerverein sind und die Prüfung "Fachkundenachweis Honig" erfolgreich abgelegt haben.

Neue Internetseite zum testen

Landesverband testet mit seinen Obleuten derzeit die neue Internetseite - später sollen Vereine diese bekommen

Bild: LVBI

Seit 18. Mai testet der Landesverband der Bayerischen Imker mit seinen Obleuten die neue Internetseite. Der zuständige Obmann Alexander Hirschmann-Titz für Nachwuchs, Aus- und Weiterbildung übernimmt hier für seinen Bereich die Aufgabe. Die neue Internetseite wirkt sehr modern und ist auch übersichtlich. Nach erfolgreichen Test´s wird diese im Herbst dann den Vereinen zur Verfügung gestellt.

Sulzbach-Rosenberger Imker starten mit der Honigernte 2020

Erstmals werden mehr als 1000 Bienenvölker geschleudert

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Der beste Zeitpunkt den Honig zu schleudern, ist genau dann wenn eine große Tracht vorbei ist. Wenn Du siehst dass die Obstbäume verblüht sind, dann weißt Du als Imker das Du ans Schleudern denken kannst.

Prüfe die Waben, wie weit die Bienen sie verdeckelt haben, denn sie benötigen oft noch ein paar Tage um dem Nektar das Wasser zu entziehen. Erst wenn die Arbeitsbienen den Nektar zu Honig verarbeitet haben, kannst Du ernten. Wenn nicht hänge sie zurück in die Beute.

Erntest Du den Honig zu früh, dann enthält er zu viel Wasser und kann gären. Dann kannst Du ihn nur noch als Backhonig verkaufen. Optimalerweise liegt der Wassergehalt unter 18 Prozent.

Die einfachste Methode festzustellen ob die Honigwaben reif sind, ist es hier den Bienen zu vertrauen. Sind die Honigwaben zu mindestens zwei Dritteln verdeckelt, dann ist der Honig normalerweise reif. Wenn du dir nicht sicher bist, dann kannst du noch die Spritzprobe machen. Dabei hältst Du die Wabe waagerecht über eine Platte und stößt kurz und ruckartig darauf. Spritzt der Honig aus der Honigwabe heraus, ist er noch nicht reif.

Die Sulzbach-Rosenberger Imker müssen dieses Jahr mehr als 1000 Völker schleudern, es wird dabei eine Menge von etwa 20 Tonnen Honig erwartet.

Imkerausbildung für 2021 ist bereits voll

Die Coronakrise trug dazu bei für 2021 nur eine kleinere Anzahl an Neuimker aufzunehmen

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Wegen der Coronakrise muss auch die Imkerausbildung entsprechend  angepasst werden. Somit kann für 2021 nur eine kleinere Anzahl Neuimker aufgenommen werden, da wir auch die Probeimker von 2020 in Ausbildung haben. Wer sich jetzt neu anmeldet kann erst im Jahr 2022 wieder an einer Imkerausbildung teilnehmen. Der Verein bittet hier um Verständnis.

Medikamente abholen unter Corona-Auflagen

Trotz Corona - Die Varroamilbe schläft nicht

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Am Samstag den 11. Juli ist die Abholung der Medikamente von den Imkern des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg. Beginn ist ab 10 Uhr bis 17 Uhr am Lehrbienenstand. Somit wird eine Entzehrung der Personen gewährleistet.Wir bedauern sehr, dass in Zeiten der Coronakrise kein direkter Kontakt entstehen kann, denn der Imker ist eher ein soziales Wesen mit dem Wunsch nach Gemeinsamkeit. Aber niemand weiß heute, ob das in diesem Jahr noch möglich wird.

Jetzt schon an die Probeimker 2021 denken

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg benötigt im nächsten Jahr viele Bienenvölker

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Wegen dem Coronavirus ist in diesem Jahr das Probeimkern ausgefallen. Die Probeimker können im nächsten Jahr die Ausbildung wieder aufnehmen. Deshalb benötigt der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg von den Imkern Bienenvölker. Bitte bereitet in diesem Jahr Völker für den Imkernachwuchs im nächsten Jahr vor. Der Verein zahlt 100 Euro pro Volk. Bitte meldet euch dazu beim Ausbildungsleiter Alexander Hirschmann-Titz unter: alexandertitz(at)t-online.de

Der Corona-Virus setzt jetzt auch den Verein lahm

Sämtliche Veranstaltungen und Schulungen sind jetzt bis Ende August abgesagt

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Sämtliche Veranstaltungen und Schulungen des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg sind jetzt bis Ende August 2020 abgesagt. Wie es dann weitergeht muss noch entschieden werden.

Das "Imkern auf Probe 2020" wird komplett abgesagt

Die angehenden Probeimker starten erst 2021 in das Bienenjahr

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg macht in diesem Jahr aufgrund des Coronavirus keine Imkerausbildung. Dies entschied die Teamleitung des Vereins. Die angehenden Probeimker starten dann 2021 in Ihre Imkerausbildung.

Das Bienenjahr 2020

Die Monatsbetrachtung im Mai

Bild der Woche

Quelle: Beekeeping Photography

Imkerliche Rundschau

Das Blühphasenmonitoring 2020

Das Bieneninstitut Mayen wertet die Daten aus

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Der überdurchschnittlich warme Februar hat dazu beigetragen, dass wichtige Bienennährpflanzen schon recht früh mit ihrer Blüte beginnen. Dies wollen wir wie in den Vorjahren mit Ihrer Unterstützung deutschlandweit erfassen. Über unser Internettool zum Blühphasenmonitoring können Sie den Blühbeginn für Standorte in ganz Deutschland in einer Karte eintragen. Lesen Sie den Bericht unter: Blühende Landschaft

Informationen vom Kreisverband

Imkern auf Probe 2021 bei den Ortsvereinen

Sie haben Interesse an Bienen und suchen einen Verein? Der Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg bietet das Projekt "Imkern auf Probe 2021" bei allen Ortsvereinen innerhalb des Kreisverbandes auch nächstes Jahr wieder an. Wenn Sie in Högen, Auerbach, Neukirchen, Königstein, Illschwang, Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung wohnen, melden Sie sich einfach bei den jeweiligen Ortsvorsitzenden oder Projektleitern für das Probeimkern. Sie können aber auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen unter: Kontakt 

Imkerverein Illschwang-Birgland

Imkerverein Jura-Högen

Imkerverein Neukirchen-Holnstein

Imkerverein Auerbach

Imkerverein Königstein

Schule und Bienen

Das Schulprojekt "be(e) cool"

Alle Information, kompakt und informativ für Lehrkräfte und Schüler zum Thema " Schule und Bienen".

"be(e) cool" ist ein Schulprojekt des Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg. 

 

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Unser Lehrbienenstand im Bürgerpark speziell für Schulen. Betreut wir der Stand vom Imker-Kreisvorsitzenden Andreas Royer.

Neue Schulbroschüre vom Landesverband ab März 2020

Es ist ein Leitfaden für Eltern und Lehrer - bei der Geschäftsstelle zu erhalten

Der Landesverband der Bayerischen Imker hat unter dem zuständigen Nachwuchsobmann Alexander Hirschmann-Titz eine Schulbroschüre jetzt herausgegeben. Sie bietet viele Informationen zu finanziellen Themen, Versicherungen und Themen im Unterricht. Die Broschüre ist ab März über die Geschäftsstelle zu erhalten.

Trachtpflanzen im Unterricht

Mehr als 100 Beschreibungen und dazu Arbeitsblätter

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg bietet für die Schulen bayernweit ein einmaliges Angebot. Mit mehr als 100 Beschreibungen von Trachtpflanzen incl. Arbeitsblätter ( Aufgaben und Lösungen ) für den Unterricht, können die Schüler viele heimische Pflanzen, sowie wichtige Pollen- und Nektarspender für die Bienen kennenlernen.   

Arbeitsblätter für den Unterricht: Trachtpflanzen