Willkommen auf den Seiten des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg 1871

                              

________________________________________________________________

Generation21 - Imkern mit Zukunft - "Bei uns erleben Sie Bienen"

Gründung des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg

Als im Jahre 1869 von der Regierung der Oberpfalz an die damaligen Bezirksämter die Aufforderung erging, Bienenzuchtvereine zu gründen, wurde dies auch in Sulzbach aufgenommen und im Juli 1870 ein solcher Verein ins Leben gerufen. Die Gründer des neuen Bienenzuchtvereins waren der königliche Oberregierungsrat Greßmann, Apotheker Schießl, Privatier Locher und neun weitere Gründungsmitglieder.  

"Aus den Berichten geht hervor, dass die zwölf Gründungsmitglieder guten Mutes waren und als ihr erstes Hauptziel die Verbreitung der Dzierzon`schen Methoden ( bewegliche Waben ) anstrebten, anstelle der bis dahin üblichen Korbimkerei". 

Weitere Informationen in der Rubrik "Chronik"

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Imkern auf Probe immer ein Abenteuer

Honig aus der Region - natürlich - gut - gesund

Honig aus der Region erhalten Sie bei den Imkern vom Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg

Sie suchen einen Imker aus Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung. Einfach unter Imkersuche Name oder Postleitzahl eingeben und schon sind Sie bei einem Imker in Ihrer Nähe.

Vereinsinformationen

Der Schulungskatalog 2018

Die Sulzbach-Rosenberger Imker gehen bayernweit einen neuen Weg in der Imker-Ausbildung. Mit dem Schulungskatalog 2018 wollen wir auch zukünftig bei der Bildungsplanung in der Imkerei unterstützen. Ab sofort kann der Schulungskatalog 2018 heruntergeladen werden.

Der Schulungskatalog 2018 PDF Datei

Das Varroa-Wetter jetzt mit Postleitzahl

Ab sofort können Sie beim Abrufen des Varroa-Wetters, einfach die Postleitzahl Ihres Bienenstandortes eingeben und schon sehen Sie die aktuellen Behandlungshinweise.

Varroa-Wetter mit Postleitzahl 

oder informieren Sie sich auch auf der Seite des Gesundheitswarts

Der Jahres- und Schulungsplan 2018

Ab sofort kann der Jahres- und Schulungsplan 2018 heruntergeladen werden. Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg hat sich wieder bemüht ein abwechslungsreiches und interessantes Schulungsprogramm anzubieten.

Jahresplanung 2018 PDF Datei

 

________________________________________________________________

Online-Umfrage zur Frühtrachternte

Das Bieneninstitut Mayen informiert sich wieder bei den Imkern

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Die Frühtrachternte dürfte in den meisten Regionen Deutschlands und angrenzenden Ländern abgeschlossen sein. Wie in den Vorjahren wollen wir eine Statistik über die Ernteergebnisse erstellen. 

Durch Beantwortung unserer anonymen "Blitzumfrage" können Sie uns helfen, einen ersten Überblick zu erhalten, der Informationen über regionale Besonderheiten und Unterschiede liefert. Wir werden die Ergebnisse im Infobrief veröffentlichen. 

Hinweis: Sollten Sie verschiedene Bienenstände getrennt bewerten wollen, beantworten Sie die Umfrage für jeden Bienenstand neu. 

Bitte antworten Sie auch, wenn Sie keinen Honig ernten konnten.

Zur Online-Umfrage

Das Varroa-Tages-Seminar 2018

Bienensachverständiger Roland Singer zu Gast beim praktischen Teil

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Am Samstag den 14. Juli 2018 fand das Varroa-Tages-Seminar 2018 statt im Vereinsheim Vogelheim am Feuerhof statt. Begonnen hat am morgen der Veterinäramtsdirektor Dr. Werner Pilz, der die Imker über die Behandlungspflicht informierte. Lesen Sie den Bericht und sehen Sie die Bilder unter: Verein 2018

Honig selbst vermarkten

Nachwuchsimker Jannik Bohmann füllt seine erste Honigernte ab

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Jannik Bohmann bei seiner erfolgreichen Honigernte

Nachwuchsimker Jannik Bohmann ist in diesem Jahr Probeimker beim Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg. Mit Stolz präsentiert er seine erste Honigernte mit seinen selbst entworfenen Etiketten. Lesen Sie den Bericht unter: Verein 2018

Das elfte Schulungswochenende am Lehrbienenstand

Abschleudern und Vorbereitung auf die Varroabehandlung

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Am 20. Juli und 21. Juli findet der zweite Teil der Honigernte der Probeimker des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg am Lehrbienenstand statt. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Die Einteilung der Nachwuchsimker wird noch frühzeitig bekannt gegeben. Anschließend werden die ersten Vorbereitungen für eine erfolgreiche Varroabehandlung getroffen. Sehen Sie auch Imkern auf Probe 2018

OTV zu Gast in Aschach

Fernsehen besuchte unsere Imkerfreunde aus Amberg

Ein Fernsehteam vom OTV Sender besuchte unsere Imkerfreunde aus Amberg bei der Arbeit mit den Probeimkern. Bernhard Stiegler zeigt hier die Vorbereitung auf die erste Honigernte.

Der Filmbeitrag

Der Vereinsausflug 2018

Besuch der Berufsimkerei Heiser in Triefenstein / Unterfranken ist geplant

Am 18. August findet der Vereinsausflug des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg zur Berufsimkerei Heiser nach Triefenstein statt. Die Abfahrt ist um 7 Uhr am Dultplatz in Sulzbach-Rosenberg. Um 10 Uhr ist der Besuch der Berufsimkerei Heiser geplant. Das Programm und weitere Infos unter: Verein 2018 

Das Bienenjahr 2018

Die Monatsbetrachtung im Juli

Bild der Woche

Quelle: Beekeeping Photography

Imkerliche Rundschau

Bienen in der Kulturlandschaft

Wir starten im neuen Jahr wieder mit einer neuen Serie über "Bienen in der Kulturlandschaft - Wild- und Honigbienen in ihrem Lebensraum."

Unsere Bienen leisten durch ihre Aktivität einen großen Beitrag zur Biodoversität. Eine artenreiche Bienenfauna zeugt von einer hohen ökologischen Vielfalt und verdeutlicht die Notwendigkeit, eine vielfältige, strukturreiche Kulturlandschaft zu erhalten und zu entwickeln. 

Summende Lebensräume in der Kulturlandschaft

Artenreiches Grünland

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

In Bayern macht das Grünland mit insgesamt rund 1 Million ha ziemlich genau ein Drittel der landwirtschaftlich genutzten Fläche aus. Grünland ist heute überwiegend grün, kann aber auch bunt sein. Das macht nicht nur für unser Auge - und vielleicht unsere Stimmung - einen Unterschied. Was die Wiese grün macht, sind in erster Linie Gräser und die Blätter der Kräuter. Den heute oft üblichen viermaligen Silageschnitt überstehen nur wenige Pflanzenarten. Einige wenige Grasarten sind sehr schnittverträglich sowie ein paar Kräuter, die zwischen den Schnitten aber nicht zu Blüte kommen. Gräser sind windblütig, das heißt sie werden vom Wind bestäubt und haben deshalb keine Notwendigkeit, ihre Blüten für Insekten wie die Bienen attraktiv zu gestalten. Kräuter dagegen die auf Insektenbestäubung angewiesen sind, bilden aufwendigst gestaltete Blüten in den vielfältigsten Farben aus - möglichst noch ausgestattet mit süßem Nektar. 

Artenreiche Wiesen bieten mit ihrem umfangreichen Blütenangebot vielen Bienen einen hochwertigen Lebensraum. Verluste durch Mahd können durch bienenfreundliche Mahdtechnik und angepasste Mahdzeitpunkte deutlich minimiert werden.

Dafür gelten folgende Empfehlungen:

  • Mahd an kühlen, bedeckten Tagen; sonst vor 7 Uhr morgens oder nach 18 Uhr abends.
  • Verwendung eines Rotationsmähers ohne Aufbereiter oder Einsatz eines Motormähers.
  • Mahd zu unterschiedlichen Zeitpunkten, wenn mehr als eine dieser artenreichen Wiesen bewirtschaftet wird.
  • Mahd nur bei weniger als einer Biene pro qm.

Informationen vom Kreisverband

Die Varroarunde 2018

Ortsvorstände und Veterinärdirektor trafen sich zu jährlichen Varroarunde

Der Kreisvorsitzende vom Kreisverband Sulzbach-Rosenberg, Andrea Royer begrüßte die zahlreichen Teilnehmer zur Varroarunde 2018. Er wies nochmals auf den Erfolg dieser Runde hin. Der gemeinschaftliche Behandlungszeitraum wurde von 23. Juli bis 5. August festgelegt. Wer schon früher abgeräumt hat kann natürlich bereits am 16. Juli mit der Varroabekämpfung beginnen. Lesen Sie den Bericht unter: Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg

Gemeinsam für den Erhalt der Bienen

Mit vielen Eindrücken endete der Besuch der Landtagsabgeordneten und bienenpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Ruth Müller, in der Oberpfalz. Eine Station war auch der Stand der Bienen AG in der Grundschule Illschwang. Lesen Sie den Bericht unter: Imkerverein Illschwang-Birgland

Terminänderung des Kreisimkertages 2018

Dr. Christof Janko musste aus beruflichen Gründen den Termin absagen

Aus beruflichen Gründen hat der Referent Dr. Christof Janko von der Wildlebensraumberatung den Termin abgesagt. Dadurch musste der Kreisverband reagieren und einen neuen Termin und Referent finden. Jetzt ist der Termin Mittwoch 21. November 2018 angesetzt mit dem Referenten Jürgen Binder von der Prof. Ludwig Armbruster Imkerschule aus Schwäbisch Hall. Beginn ist um 19.00 Uhr. Siehe auch Termine

Aktiv am Weltbienentag

Am 20. Mai war Honigernte angesagt bei Jannik Renner

Am Sonntag den 20. Mai dem ersten Weltbienentag war beim Imkerverein Königstein die Honigernte von Jungimker Jannik Renner angesagt. Ihn erwarteten volle Honigwaben.  Alle Bilder und Infos unter: Imkerverein Königstein 

Imkern auf Probe 2019 bei den Ortsvereinen

Sie haben Interesse an Bienen und suchen einen Verein? Der Imker-Kreisverband Sulzbach-Rosenberg bietet das Projekt "Imkern auf Probe 2019" bei allen Ortsvereinen innerhalb des Kreisverbandes auch nächstes Jahr wieder an. Wenn Sie in Högen, Auerbach, Neukirchen, Königstein, Illschwang, Sulzbach-Rosenberg oder Umgebung wohnen, melden Sie sich einfach bei den jeweiligen Ortsvorsitzenden oder Projektleitern für das Probeimkern. Sie können aber auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen unter: Kontakt 

Imkerverein Illschwang-Birgland

Imkerverein Jura-Högen

Imkerverein Neukirchen-Holnstein

Imkerverein Auerbach

Imkerverein Königstein

Schule und Bienen

Das Schulprojekt "be(e) cool"

Alle Information, kompakt und informativ für Lehrkräfte und Schüler zum Thema " Schule und Bienen".

"be(e) cool" ist ein Schulprojekt des Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg. 

 

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg - Unser Lehrbienenstand im Bürgerpark speziell für Schulen. Betreut wir der Stand vom Imker-Kreisvorsitzenden Andreas Royer.

Honigernte an der Krötensee-Mittelschule in Sulzbach-Rosenberg

Erste Bienenstiche seit 3 Jahren

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

An der Krötensee-Mittelschule aus Sulzbach-Rosenberg fand die erste Honigernte 2018 statt. Lesen Sie den Bericht und sehen Sie die Bildergalerie unter: Die Krötensee-Mittelschule

Die Jahnschule erntete Honig

Gartengruppe machte Honigernte und es gab Honigbrote

Bild: BZV Sulzbach-Rosenberg

Schulbetreuerin Karin Haar und Bienenfachwart Alexander Hirschmann-Titz leiteten die Honigernte an der Jahnschule mit den Schülern und Schülerinnen der Gartengruppe. Lesen Sie den Bericht und sehen Sie die Bildergalerie unter: Jahnschule

HOBOS bee careful - Lernen, das Spaß macht

HOBOS promotion clip for EXPO 2015 German Edition Long Version

HOBOS bietet keinen herkömmlichen Schulstoff an. Die Lehr- und Lerneinheiten von HOBOS gehen über den Stoff, der gewöhnlich an Schulen vermittelt wird, hinaus.

Alle Informationen über HOBOS unter: Schule und Bienen 

Der Clip zur EXPO

Trachtpflanzen im Unterricht

Mehr als 100 Beschreibungen und dazu Arbeitsblätter

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg bietet für die Schulen bayernweit ein einmaliges Angebot. Mit mehr als 100 Beschreibungen von Trachtpflanzen incl. Arbeitsblätter ( Aufgaben und Lösungen ) für den Unterricht, können die Schüler viele heimische Pflanzen, sowie wichtige Pollen- und Nektarspender für die Bienen kennenlernen.   

Arbeitsblätter für den Unterricht: Trachtpflanzen